Kleine Einblicke in unsere aktuelle Arbeit – “Papas Lächeln”

Papas Lächeln, das erinnere ich noch genau. Bereits als kleiner Junge habe ich Zeichnungen davon erstellt, von diesem so liebenswürdig, etwas schief im Gesicht stehenden Lächeln. Als sie fertig waren, habe ich Papa meine Bilder gezeigt. Und er hat wieder gelächelt, und das Lächeln sah aus, wie jenes von mir gezeichnete Lächeln. Ganz Vater und Sohn waren wir während dieser Stunden.

Wohl im Alter von zehn Jahren gab ich das Erstellen dieser Zeichnungen auf, weiß nicht, wohin all diese Bilder verschwunden sind, wohl als wertlos erachtet. In Verdacht habe ich unser damaliges Kindermädchen Maria. Eigentlich eine herzliche junge Frau, nahm sie die Ordnung im Hause überaus genau und warf viele unserer Kinderdinge, ohne uns zu fragen, einfach in den Müll.

Wertlose Kinderzeichnungen, sagte meine Frau Susanne einmal, wertlose Kinderzeichnungen sind das eindringlichste Anzeichen für eine vernichtende Welt. Diesen Satz habe ich auch jetzt, lange nach Susannes Tod, noch im Ohr.

Gehe ich heute zum Schreibtisch, entnehme der Schublade Papier und einen Stift, setze mich und zeichne, gelingt es mir allerdings, Vaters Lächeln aus meiner Erinnerung auf das Papier zu zaubern. Man sollte so etwas immer wieder einmal tun.

(c) Aus den „Lebenserinnerungen des Manfred R.” – Biografie meines Lebens / 2015

“Potsdamer Neueste Nachrichten” berichten über uns

Meine Biografie / Biographie, Memoiren oder Lebensgeschichte schreiben lassen von Autoren und das gedruckte Buch meines Lebens in Händen halten.

Wir freuen uns über einen aktuellen  Beitrag in den “Potsdamer Neuesten Nachrichten” und sagen dem Redakteur Björn Stelley vielen Dank für den Artikel und den gemeinsamen Vormittag.

Ein Interview mit Herrn Röper können Sie hier auf unserer Website lesen.

Unsere Passion und Spezialität sind literarisch hochwertige Biografien – überzeugen Sie sich von unserem Anspruch bei unserer Aktion “Mein erster Satz!”

 

memoiren schreiben lassen

Aller Anfang ist schwer. Lassen Sie uns Ihnen helfen! (c) Foto: monkeybusiness fotolia.com

So kann die Arbeit an Ihrer Biografie mit Freude & Inspiration beginnen:

Sie schicken uns zehn bedeutende Sätze/Stichworte zu Ihrer Person & aus Ihrem Leben, wie Geburtstag, Geburtsort, Passionen, Arbeit, Kinder  – wir schlagen Ihnen einen oder zwei erste Sätze für das “Buch Ihres Lebens” vor. Sicher wird er Ihre Persönlichkeit nicht vollends erfassen können, dafür bedarf es vieler netter und ausführlicher Gespräche, aber eine Inspiration ist der Satz sicher. Natürlich kostenlos. Viel Freude mit Biografie meines Lebens.

VORSCHLAG FÜR MEINEN ERSTEN SATZ ANFORDERN

Unvergessliche “kleine Dinge” des Lebens

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde von „Biografie meines Lebens”,

die Welt der kleinen Dinge steckt voller Geheimnisse und Geschichten – niemand wusste das besser als der Schriftsteller Walter Benjamin, der aus Gegenständen ganze Welten zu entfalten vermochte. Immer wieder dürfen auch wir während unserer Tätigkeit erleben, wie in vermeintlich kleinen Dingen ganze Lebensläufe oder bedeutende Lebensabschnitte eingeschlossen sind. Solche Gegenstände finden dann Einlass in die Biografien ihrer Eigentümer.

Jene Dinge, die uns im vergangenen Jahr besonders ans Herz gewachsen sind, möchten wir auch Ihnen nicht vorenthalten und werden sie in drei Lieferungen auf unserer Website veröffentlichen. Ihren Eigentümern sagen wir „vielen Dank” und wünschen Freude an der „1. uns 2. Lieferung”.

Herzliche Grüße

Ihr Lars Röper

I. Eine entzückende Ausgabe der „Fleurs du mal” des Charles Baudelaire, präsentiert von Jacques Reynaud in der Editions IAC, Lyon, 1942. Die Eigentümerin erwarb das kleine Buch während eines Aufenthalts in Marseille im Jahre 1975. Auf dem Vorsatz notierte sie die Telefonnummer ihres späteren Ehemannes, den sie in Frankreich kennenlernte.

..

Fleurs du mal 1Fleurs du mal 2

Read more

“Der Schwester zu Silvester”

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde von “Biografie meines Lebens”,

wunderbar gefallen hat uns dieses Gedicht von Theodor Fontane, das unsere Kundin Hannelore H. einem Widmungsexemplar Ihrer Biografie voranstellte, das ihre Schwester erhielt. Ihnen möchten wir mit den netten Zeilen gute Gesundheit und einen schönen Beginn des Jahres 2015 wünschen.

 

Der Schwester zu Silvester

Habe ein heitres, fröhliches Herz

Januar, Februar und März,

Sei immer mit dabei In April und Mai,

Kreische vor Lust

In Juni, Juli und August,

Habe Verehrer, Freunde und Lober

In September und Oktober,

Und bleibe meine gute Schwester

Bis zum Dezember und nächsten Silvester.

 

Wir freuen uns auf ein schönes und vielleicht ja gemeinsames 2015!

Ihr Lars Röper und das Team von “Biografie meines Lebens”

“Weihnachten 1971 …und dann begann das Jucken!”

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde von “Biografie meines Lebens”,

weihnachtliche Stimmung im August und besondere Freude bei unserer Arbeit kam auf, als Herr Wolfgang S. uns während der Treffen zu seiner Biografie von seinem Weihnachtsfest des Jahres 1971 erzählte.

Wir möchten Ihnen einen kurzen Auszug nicht vorenthalten, danken Herrn S. herzlich dafür und wünschen Ihnen und Ihren Familien gesegnete, besinnliche Weihnachtstage sowie einen schönen Beginn des Jahres 2015

Ihr Lars Röper & das Team von “Biografie meines Lebens”

biografie_weihnachten1.inddbiografie_weihnachten2.indd

“An den Adventssonntagen war es anders…”

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde von “Biografie meines Lebens”,
gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Adventskerzen anzünden und Ihnen eine besinnliche und frohe Adventszeit wünschen. Außerdem freuen wir uns, Ihnen einen kleinen vorweihnachtlichen Auszug aus der “Biografie meines Lebens” von Frau Dorothea M. präsentieren zu dürfen.
Viel Freude damit und herzliche Grüße
Lars Röper
(Geschäftsführer)
_________________________
Ararat
 demoseiteneu.indddemoseiteneu.indd
(c) Dorothea M. / Biografie meines Lebens Foto: wikipedia – sabri76
Kosten fuer das Schreiben ihrer Biografie: Transparenz ist vom ersten Tag an wichtig.

„Zehn Tipps zum Schreiben von Biografien“

 

 

Die Reise beginnen…

„Zehn Tipps zum Schreiben von Biografien“

Sie möchten Ihre Biografie schreiben oder schreiben lassen?
Das ist eine wichtige Idee, ein großes Vorhaben und wird der Beginn einer spannenden, anrührenden und auch aufwühlenden Reise in die eigene Geschichte sein.
Der Anfang einer solchen Reise fällt nicht jedem Menschen leicht. Gerne möchten wir Ihnen deshalb “10 Tipps zum Schreiben von Biografien” an die Hand geben, damit Ihr großes Vorhaben mit Freude und ersten Erfolgen beginnen kann.
Beides wünscht Ihnen Ihr Team von

„Biografie meines Lebens“

Und so kann es losgehen:

 

– 1 – Legen Sie eine Zeitleiste an.

Nehmen Sie einen großen Bogen Papier zur Hand, möglichst größer als das übliche DIN A4-Format; ein Leben benötigt Raum, um sich entfalten zu können.

Zeichnen Sie eine Zeitleiste (ähnlich der unseren, die Sie gerne kostenlos herunterladen können).

Tipps zum Schreiben von Biografien

Unterteilen Sie Ihre Zeitleiste in Lebensabschnitte (z.B. Kindheit, Schulzeit, Ausbildung, Wohnorte, Arbeit, Zeit der Reife) und ordnen diesen Lebensabschnitten jeweils erste Erinnerungen zu. Sie werden staunen, was Ihnen bereits alles einfällt; der erste Kuss, eine Eins oder gar Sechs in Mathe, ein besonderer Urlaub, Freundinnen oder Freunde, an die Sie seit Jahren nicht gedacht haben, Sonnenaufgänge irgendwo auf der Welt, allein oder zu zweit…

Auf diesem Wege entsteht eine erste Sammlung, eine erste Sicht auf Ihr Leben gleich vor Ihnen auf dem Tisch. Es ist noch eine Sicht aus der Vogelperspektive. „Fliegen“ Sie jetzt etwas näher heran. Gruppieren Sie erste Fotos um Ihre Zeitleiste, Briefe, Schmuckstücke Ihres Lebens – das kann wirklicher Schmuck sein, aber dies können auch ganz besondere Bücher sein (aus denen sich später zitieren ließe), eine Schallplatte vieleicht, eine alte Konzertkarte, ein Bahnticket, eine Ansichtskarte, Ihr Wanderstock...

Read more